Reisebericht Vietnam (Jessica Just im September 2019)

Diese 9-tägige Vietnamreise führte mich im September 2019 in den Süden Vietnams, von Saigon bis Da Nang.

Die Höhepunkte der Reise :
Orte Saigon, Quy Nhon, Hoi An, Da Nang ++ Ausflug in das Mekong Delta ++ Besichtigung der Tunnel von Cu Chi

Besichtigte Hotels:

:: Sheraton Saigon Hotel & Towers ++ Equatorial Ho Chi Minh City ++ AVANI Quy Nhon Resort & Spa
:: Anantara Quy Nhon Villas ++ Pullman Da Nang Bach Resort ++ Hilton Da Nang / ::Anantara Hoi An Resort

Tag 1: Anreise von Frankfurt nach Saigon

Am Montag ging es für uns Non-Stop von Frankfurt nach Saigon mit Vietnam Airlines. Wir bekamen am Flughafen die großartige Nachricht, dass alle auf die Premium Economy-Class upgegradet werden. Demnach war der Flug natürlich sehr komfortabel und entspannend. Wir flogen um 14:35 Uhr ab und kamen am nächsten Morgen um 07:10 Uhr (Flugzeit 11:35 Std.) in Saigon an.

Tag 2: Ankunft in Saigon und erste Besichtigung der Stadt

Nachdem wir in Saigon gelandet sind und die Einreiseformalitäten erledigt hatten, ging es mit dem Bus in unser Hotel, das Sheraton Saigon Hotel & Towers.
Nach dem Bezug der Zimmer geht es sofort auf Stadterkundung - zum Glück liegt unser Hotel sehr zentral.

Unser Weg führte uns zuerst zu dem Rathaus von Saigon, weiter zum Saigon Opera House, dann zu der Kathedrale Notre-Dame von Saigon und zuletzt ins alte Hauptpostamt. Von dort ging es mit dem Bus weiter in Richtung Jadekaiser-Pagode, Unabhängigkeitspalast und den Stadtmarkt Ben-Thanh. Nach dem Abendessen neigte sich der lange und eindrucksreiche Tag dem Ende zu.

>> BILDER von Saigon - Ho Chi Minh Stadt

Tag 3: Ausflug zu den Tunneln von Cu Chi

Sehr früh starten wir in Richtung Landesinnere- vorbei an tollen Landschaften und kleinen Orten, zu den berühmten Cu Chi Tunneln (ca. 2 Stunden Busfahrt). Die Tunnel sind noch aus dem Vietnamkrieg und bestehen aus einem von über 200 Kilometer langem Tunnelsystem, welches von Hand gegraben wurde. Die Besichtigung der Anlage mit einem kleinen begehbaren Tunnelabschnitt und den gebauten Fallen war wirklich sehr beeindruckend. Zurück in Saigon entdecken wir während eines Rundgangs noch ein paar Ecken der Stadt. Wir sind durch eine kleine Gasse geschlendert, welche sonst nur von Einheimischen besucht werden. Dort gab es an jeder Ecke viele verschiedene Dinge zu entdecken. Obst- und Gemüsestände, Gewürzstände, etliche Reissorten und Blumenläden. Zum Abend besuchten wir das Equatorial Ho Chi Minh City Hotel, welches wir besichtigten und dort auch zu Abend gegessen haben.

>> BILDER Ausflug zu den Tunneln von Cu Chi

Tag 4: Ausflug ins Mekong Delta

Am letzten Tag im Süden Vietnams fuhren wir am Morgen ca. 2 ½ Stunden zu einem Tagesausflug ins Mekong Delta mit Startziel im Ort Ben Tre. Dort angekommen ging es für uns aufs Fahrrad und auf fast 17 Kilometern vorbei an üppig grüner Natur und kleinen Nebenflüssen des Mekongs. Wir besuchten den Antiquitätensammler namens Onkel Six, dessen Haus voll mit alten Gegenständen wie Vasen, Bildern und Figuren gestopft war. Er zeigte uns auch, wie man eine Kokosnuss vom Baum holt und anschließend zum Trinken aufschlägt. Nach einer kurzen Weiterfahrt wechselten wir auf ein Ruderboot, mit welchem wir ein kurzes Stück über einen kleinen Seitenarm des Mekonggefahren sind und dann auf ein größeres Motorboot umstiegen. Auf der Fahrt auf dem Mekong besuchten wir noch eine Werkstatt in welcher Kokosnussbonbons hergestellt werden und eine alte Ziegelfabrik - dann brachte uns der Bus zurück nach Saigon.

>> BILDER vom Ausflug in das Mekong Delta

Tag 5: Weiterreise nach Quy Nhon

Mit dem Flugzeug ging es heute von Saigon in die Strandregion von Quy Nhon. Auf dem Weg vom Flughafen zum Hotel stoppten wir am Quang Trung-Museum, der Long Khanh-Pagode sowie den Cham-Türmen von Thap Doi - anschließend Einchecken im Hotel AVANI Quy Nhon Resort & Spa ein. Der Tag klingt mit einem tollen Abendessen im Hotel Anantara Quy Nhon Villas aus.

>> BILDER Quang Trung-Museum ++ Long Khanh-Pagode + Cham-Türmen Thap Doi ++ Strand von Quy Nhon

Tag 6: Fahrt nach Da Nang & Abend in der Altstadt von Hoi An

Heute geht es mit dem Bus in Richtung Zentralvietnam nach Da Nang. Auf der 6 Stündigen Fahrt konnten wir viel von der traumhaften Landschaft und dem Leben der Vietnamesen sehen. In Da Nang besichtigen wir die berühmten Cham-Türme und das Cham Museum, bevor es zum Check-in in unser Hotel, dem Pullman Da Nang Beach Resort ging.

Nach einer kleinen Pause ging es weiter nach Hoi An (ca. 30 Minuten Fahrtweg), welches zum UNESCO Weltkulturerbe zählt, wo wir im Anantara Hoi An Resort erwartet wurden.. Am Abend haben wir im Ort die wunderschöne Lichterpracht mit einer Vielzahl leuchtenden Lampions auf den Fluss bestaunen können.

>> BILDER von Da Nang & Abend in der Altstadt von Hoi An

Tag 7: Besichtigung Hoi An

Nach dem Frühstück ging es ein erneut nach Hoi An. Bei einem ausführlichen Stadtrundgang erkunden wir den Ort zu Fuß. Unser erster Stopp war die Japanische Brücke, welche Hoi An über den Fluss mit dem chinesischen Viertel verbindet und damals als Schutz vor Regen und Sonne diente. Weiter ging es noch zu dem Quan Cong Tempel und der Phuoc Kien Pagode. In der Pagode hängen an der Decke jede Menge Räucherspiralen mit Zetteln dran, auf denen Wünsche stehen, welche mit dem Abbrennen und dem dadurch entstehenden Rauch an die Göttin geleitet werden. Auch wir als Gruppe haben eine solche Räucherspirale mit Wünschen aufgehangen. Wir haben uns noch weitere Sehenswürdigkeiten angeschaut und hatten dann nach dem Stadtrundgang Freizeit und konnten ein wenig selbstständig die Stadt weitererkunden oder etwas bummeln gehen. Am Abend wurden wir von den Hauptveranstaltern der Tour – PATA Deutschland und Vietnam Airlines – zum abschließenden Abendessen der Reise im Restaurant Mango Mango eingeladen.

>> BILDER von der Altstadt von Hoi An

Tag 8: Workshops und Heimreise

Nach dem Frühstück und Check-out aus dem Pullman Da Nang Beach Resort fuhren wir in das Zentrum von Da Nang ins Hilton Da Nang, wo wir mit der anderen Gruppe, welche den Norden Vietnams erkundet hat, am Vormittag einen Destinations- und Produktworkshop hatten. Nach dem Mittagessen im Hilton Da Nang ging es für uns alle zum Flughafen Da Nang, wo uns ein kurzer Flug mit einer Flugzeit von 1 Stunde 20 Minuten nach Hanoi brachte. Dort hatten wir dann 4 Stunden Aufenthalt, bevor es um 23:20 Uhr zurück nach Frankfurt ging wo wir am Folgetag um 6 Uhr früh ankamen.

Das Hilton Da Nang ist sehr neuwertig und wurde erst vor kurzem eröffnet und liegt sehr zentral in der Stadt sowie direkt am Fluss. Es bietet schöne geräumige Zimmer mit Panoramafenstern. Man hat im Hotel ein großes Buffet-Restaurant mit einer schönen Auswahl und ein mediterranes á-la-carte Restaurantim 28. Stock mit einem tollen Blick über die Stadt. Auch eine schön angelegte kleine Poolanlage mit Fitnesscenter wird geboten.

Unsere Hotels - Infos & Bilder:

Adas Sheraton Saigon Hotel & Towers

Das Hotel bietet geräumige und moderne Zimmer und liegt sehr zentraldirekt an der teuersten Straße Saigons (aufgrund der vielen luxuriösen Boutiquen, Kunstgalerien und Cafés/Restaurants), der Dong-Khoi-Straße, welche durch das alte Kolonialviertel geht und sich vom Saigon-Fluss zur Notre-Dame Kathedrale zieht. Im Hotel gibt es ein großes Restaurant in Buffet-Form – sehr große Auswahl zum Frühstück – sowie ein á-la-carte Restaurant mit landestypischen Gerichten (hauptsächlich Fisch/Meerestiere) und mehrere Bars - als Highlight eine Rooftop Bar. Zudem gibt es einen schönen Außenbereich mit Pool und Fitnesscenter auf der 5. Etage.

Pullman Da Nang Beach Resort

Das Pullman Da Nang Beach Resort liegt direkt am wunderschönen langen, breiten und feinsandigen Strand von Da Nang und bietet im Hintergrund auch ein kleines Zentrum mit Geschäften, Bars und Restaurants. Die Zimmer sind wunderschön und modern gestaltet und haben alle große Balkone oder, je nach Kategorie, Terrassen. Es gibt ein großes Buffet-Restaurant mit einem riesigen Frühstücksangebot sowie ein kleines Restaurant direkt am Strand wo man zu Mittag und Abend essen kann.

Das Anantara Hoi An Resort liegt direkt am Fluss, welcher sich durch den Ort schlängelt und nur ca. 5 Minuten Fußweg vom direkten Zentrum Hoi An´s entfernt. Auch dieses Hotel hat wunderschöne und moderne Zimmer und bietet z.T. auch einen Blick von den Zimmern auf den Fluss. Eine Besonderheit ist der Pool, welcher je nach Außentemperatur vom Wasser her gekühlt oder geheizt werden kann.

Das AVANI Quy Nhon

Das AVANI Quy Nhon liegt etwas außerhalb vom Ort und direkt am Strand. Das AVANI Quy Nhon hängt mit dem Nachbarhotel, dem Anantara Quy Nhon Villas zusammen und bietet einen schönen Privatstrand. Das Hotel ist ein wirklich schönes 4 Sterne Haus wo alle Zimmer Meerblick bieten und man im offenen Restaurant beim Frühstück einen traumhaften Blick auf das Meer und die Küste genießen kann. Im Anantara Quy Nhon Villas gibt es ausschließlich Pool-Villen, welche verteilt auf verschiedenen Höhen liegen, wodurch man von jeder Villa einen wunderschönen Meerblick hat oder sogar direkt unten am Strand in einer Beachfront-Villa wohnen kann.

Hinweis: Alle Informationen wurden von Mitarbeitern der Reisebüro Albatros GmbH nach besten Wissen und Gewissen bereit gestellt und entsprechen dem Stand der Erstellung dieser Seite. Selbstverständlich können sich einzelne Informationen und Sachverhalte zwischenzeitlich ändern. Wir weisen darauf hin, dass wir Rechtsansprüche auf diese kostenlos von uns zur Verfügung gestellten Informationen vorsorglich ablehnen.

Mehr Infos zu dieser Reise erhalten Sie gern von mir oder meinem Team:

ggg030 42 01 01 60
Montags bis Freitags: 09.30 - 18.00 Uhr
Samstag: 10.00 - 13.00 Uhr

Impressum | Wir über uns | AGB | Datenschutz | Service | Kontakt | Streitbeilegungsstelle

Hinweis zu Cookies: Die Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlich und funktionaler zu gestalten. Detaillierte Infos erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“.