Info-Reise Taiwan (Melanie Seidel im November 2017)

Taiwan eignet sich hervorragend als Stop-over-Ziel in weitere asiatische Länder, lohnt sich aber auch definitiv für einen längeren Aufenthalt um interessante Kultur und herzliche Menschen sowie atemberaubende Landschaften zu entdecken.

Der Wolkenkratzer Taipeh 101 ist ein Muss für Taipeh-Besucher. Das einstmals höchste Gebäude der Welt bietet von der Aussichtsplattform einen fantastischen Blick über die Stadt und bergige Umgebung.

Japanische und chinesische Einflüsse aus der früheren Geschichte sind bezüglich der Sehenswürdigkeiten und auch Esskultur allgegenwärtig. Taiwan ist ein bislang von Europäern noch eher unentdecktes Land und bietet noch viel Potenzial für Erkundungen.

Highlights: Taipeh 101 Tower, Taiwan High Speed Rail, Wenwu Tempel, Sonne Mond See, Tainan inkl. Anping Tree House

Tag 1: Ankunft in Taipeh

Wir sind nach einem 12 1/2 stündigen Nonstop-Flug von Frankfurt mit China Airlines kurz nach 6 Uhr in Taipeh gut gelandet und starten direkt unser Tagesprogramm.

Zuerst haben wir den Long Shan Tempel besichtigt, der im Jahre 1738 von chinesischen Einwanderern erbaut wurde (Sinnbild klassischer taiwanischer Architektur). Danach konnten wir auf der Dihua Street (best erhaltene und bedeutungsvolle Straße) Baumpilze, getrockneten Fisch, Algen u.a. entdecken. Anschließend waren wir nach einem kurzen Lunch in der CKS Memorial Hall und konnten die spektakuläre Wachablösung bestaunen.

Als Highlight haben wir das Wahrzeichen von Taiwan, den Taipei 101 Tower (508 m hohe Turm) besichtigt. Von hier aus hat man bei schönem Wetter einen atemberaubenden Rund-um-Blick über Taipeh...leider war unser Ausblick eher mit Wolken verhangen. Nach einem landestypischen Abendessen mit Dim Sum (Art gefüllte Maultaschen) sind wir abschließend zum Nachtmarkt "Shilin" gefahren - dieser bietet tawaianische Spezialitäten an diversen Grill-Garküchen, frische Früchte sowie auch viel Nippes > ist ein Besuch wert.

Tag 2: Taichung & Sonne Mond See

Nach dem Frühstück sind wir einige Schritte bis zum Taipei Hauptbhf. gelaufen - von hier aus sind wir mit dem Hochgeschwindigkeitszug in 50 Min. nach Taichung (drittgrößte Stadt und Verkehrsknotenpunkt Taiwans) gefahren.

Anschließend sind wir am Sonne-Mond-See (Form des Sees ähnelt dem chinesischen Zeichen) angekommen. Das größte taiwanische Süßwasserreservoir liegt 748 m hoch.

Nach dem Mittagessen haben wir den See mit dem Boot erkundet und abschließend eine kleine Fahrradtour entlang des Sees unternommen.

Nach dem Check-In haben wir in einem typisch taiwanesischen Restaurant einheimische Spezialitäten kennen gelernt.

Tag 3: Wenwu Tempel & Alishan

Nach einem leckeren Frühstück und Check out haben wir den beeindruckenden Wenwu-Tempel besucht - von hier aus hat man einen spektakulären Blick über den Sonne Mond See.

Nach einer längeren Fahrt sind wir zunächst in dem Chukou Visitor Center angekommen und haben anschließend eine kleine Wanderung entlang des Eryanping Trail unternommen. Hier kann man mitunter Teeplantagen entdecken. Wir konnten somit bereits einen Teil des Alishan National Parks erkunden. Von unserem Hotel Alishan House hat man schon einen kleinen Überblick über den Nationalpark gewonnen.

Morgen stehen wir sehr früh auf um den Sonnenaufgang auf dem Berg Ali zu sehen.

Tag 4: Alishan National Forest & Tainan

Wir stehen morgens um 04:30 Uhr auf, um den Sonnenaufgang auf dem Berg Ali zu erleben. Zunächst fahren wir mit vielen anderen aufgeregten Frühaufstehern mit der Alishan Train auf den obersten Gipfel der Gebirgskette. Ganz gespannt beobachten wir die aufgehende Sonne und staunen über das sich stets wechselnde Farbenspiel über dem Tal.

Unser wohlverdientes Mittagessen nehmen wir im Yuyupas Tsou Culture Centre ein, welches von Teeplantagen umgeben ist. Hier lernen wir viel über die Ernte und Zubereitung des Tees und dürfen verschiedene Sorten probieren. Anschließend erleben wir eine kulturelle Tanz-Veranstaltung, die das Leben der Ureinwohner Taiwan´s widerspiegelt.

Danach fahren in die ehemalige Inselhauptstadt Tainan und verbringen unsere letzte Nacht im Shangri-La´s Far Eastern Plaza Hotel.

Tag 5: Abschied von Taiwan

Heute unternehmen wir eine Besichtigung der traditionsgeprägten Stadt Tainan und können mitunter viele alte interessante Gebäude sowie einen tollen Markt mit interessanten taiwanesischen Köstlichkeiten entdecken. Besonders beeindruckend ist das Anping Tree House > das alte Lagerhaus ist umschlungen von Banyan-Bäumen (ähnlich Tempel Ta Prohm in Kambodscha).

Anschließend fahren wir mir mit dem Taiwan High Speed Rail (Hochgeschwindigkeitszug) zurück nach Taipeh. Dort nehmen wir unser Abendessen in einem Hot-Pot-Restaurant ein; hier können wir unser Essen direkt am Tisch selbst zubereiten und kochen - ein tolles Erlebnis zum Abschluß einer abwechslungsreichen und schönen Reise.

Uns erwartet nun ein langer aber sehr komfortabler Rückflug in der Premium Economy Class der China Airlines.

Mehr Infos zu dieser Reise erhalten Sie gern von mir oder meinem Team:

> Hier geht es direkt zu den tollen Reiseangeboten

oder Sie lassen sich von unseren Reiseprofis beraten:

Montags bis Freitags: 09.30 - 18.30 Uhr

Samstag: 10.00 - 13.00 Uhr

-

Sie erreichen uns aus Deutschland gebührenfrei unter: (0049) 030 - 42 01 01 60

Wir beraten Sie gern!

Impressum | Wir über uns | AGB | Datenschutz | Service | Kontakt | Streitbeilegungsstelle